Zugverkehr rollt größtenteils wieder normal

Das inzwischen abgezogene Sturmtief „Sabine“ verursachte eine Reihe von Beeinträchtigungen an der Infrastruktur der Länderbahn. Vor allem in den waldreichen Netzen Ostsachsens  kam es zu zahlreichen Baumstürzen. Die Erkundungsfahrten und Aufräumarbeiten durch Feuerwehr, THW und DB Netz sind mittlerweile größtenteils abgeschlossen worden. Der Zugverkehr wurde wieder sukzessive aufgenommen. Stellenweise gibt es noch Verspätungen, da die Geschwindigkeitsbeschränkungen erst nach und nach aufgehoben werden. Im Laufe des heutigen Tages ist dem schrittweisen Übergang zum Normalbetrieb zu rechnen. In Abhängigkeit von der weiteren Entwicklung der Witterung können sich jederzeit Veränderungen ergeben.

Folge uns auch auf Facebook!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.