Zittauer Museum bittet um Spenden

Die Städtischen Museen Zittau bewahren ein Gipsexemplar der um 1900 entstandenen „Haarflechterin“ von Walter Sintenis. Leider haben die Sowjets 1945 der Skulptur mit dem Seitengewehr die Brüste abgeschlagen und auch weitere Beschädigungen zugefügt.

Im gegenwärtigen Zustand kann die Plastik nicht ausgestellt werden. Sie bedarf dringend der Restaurierung, damit sie den Zittauern und ihren Gästen künftig wieder ein Stückchen Kunstgenuss bieten kann.

4000,00 € sind für die Wiederherstellung veranschlagt. Und dafür bitten die Städtischen Museen Zittau und der Zittauer Geschichts- und Museumsverein e.V um eure Mithilfe in Form einer zweckgebundenen Spende, in welcher Höhe auch immer, auf das Spendenkonto der Stadt Zittau:

IBAN: DE54 8505 0100 3000 0001 00
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
Vermerk: Restaurierung Haarflechterin

Folge uns auch auf Facebook!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.