Was müssen (angehende) Schüler, Abiturienten und Eltern jetzt wissen?

Zeugnisausgabe, Elternabend, Schulfest – aufgrund der Corona-Pandemie können schulische Veranstaltungen derzeit nicht wie gewohnt stattfinden. Die wichtigsten Fragen und Antworten sind hier zusammengefasst:

Dürfen Zeugnisausgaben am Ende des Schuljahres stattfinden?

Ja. Eine feierliche Zeugnisausgabe, wie sie vor allem in Abschlussklassen und der Klassenstufe 4 der Primarstufe am Ende des Schuljahrs üblich ist, kann unter Beachtung des Infektionsschutzes stattfinden.

Sind Elternabende für die Klassenstufe 1 bzw. für die Eingangsklassenstufen 5 an weiterführenden Schulen möglich?

Die Durchführung der Elternabende zur Vorbereitung auf das erste Schuljahr kann trotz des Betretungsverbotes nach strengen Maßgaben des Infektionsschutzes in Verantwortung der Schule durchgeführt werden. Eine Abstimmung mit dem Elternratsvorsitzenden der Schule wird empfohlen. Diese Hinweise gelten sinngemäß auch für die Elternabende in Vorbereitung des Starts der Eingangsklassenstufen 5 an den weiterführenden Schulen.

Wie sind Schuleinführungen am 29. August 2020 geregelt?

Den Schulanfängern soll eine feierliche Schulaufnahme mit Zuckertütenübergabe im Beisein naher Verwandter ermöglicht werden. In Verantwortung der Schulleitung soll die Schulaufnahme am 29. August 2020 entsprechend den Anforderungen des Infektionsschutzes verkürzt und gestaffelt im zukünftigen Klassenverband stattfinden. Auf ein umfangreiches musisch-künstlerisches Programm soll grundsätzlich verzichtet werden. Ausnahmen können Einzelbeiträge sein.

Welche Vorgaben gelten für Schulfeste, Sportfeste oder Tage der offenen Tür?

Hierbei handelt es sich um Veranstaltungen, die sich nicht zwingend aus der Sicherung und Aufrechterhaltung des Schulbetriebes ergeben. Der Infektionsschutz ist nur schwer umsetzbar. Daher sollte es bei einer Absage dieser Veranstaltungen bleiben.

Können Abitur- und Abschlussbälle stattfinden?

Diese Bälle gehören zur Schultradition, ihre Durchführung ist aber – im Unterschied zu Zeugnisausgaben – nicht über Schulordnungen oder Verwaltungsvorschriften des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus geregelt. In den meisten Fällen sind sie privatrechtlich organisiert und finden in Gaststätten, Hotels oder anderen Event-Lokalitäten statt. Inwieweit solche Veranstaltungen an diesen Stätten durchgeführt werden können, muss der Veranstalter auf der Grundlage der dann gültigen Corona-Schutz-Verordnung entscheiden. Seitens des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus wird empfohlen, im Schuljahr 2019/2020 von Veranstaltungen in schulischer Verantwortung abzusehen.

Können Schulabschluss-Veranstaltungen auch außerhalb des Schulgeländes mit mehr als 50 Personen stattfinden?*

Ja. Schulbezogene Feiern, wie zum Beispiel anlässlich des Schulanfangs oder -abschlusses, sind wie alle anderen Feierlichkeiten an außerschulischen Veranstaltungsorten gemäß der Corona-Schutz-Verordnung des Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 3. und 24. Juni 2020 zulässig. Die Corona-Schutz-Verordnung gestattet es mehreren Angehörigen eines Hausstandes, sich außerhalb der eigenen Häuslichkeit ohne zwingende Einhaltung des Mindestabstands von anderthalb Metern mit bis zu zehn weiteren Personen an beliebigen öffentlichen Orten zusammenzufinden. Eine solche Familiengruppe kann dann mit anderen Familiengruppen unter Wahrung des Mindestabstandsgebots an einer gemeinsamen Veranstaltung – etwa in Gaststätten- oder Tagungsräumen, in Veranstaltungssälen oder -hallen – teilnehmen. Damit kann die Zahl der Personen auch deutlich über 50 Personen liegen.

Quelle: Kultusministerium, (c) Foto: M. Huber

Folge uns auch auf Facebook!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.