Wahlergebnisse der Juniorwahl am Christian-Weise-Gymnasium

Während die amtlichen Wahlergebnisse des heutigen Sonntags noch ausgezählt werden, liegen die Wahlergebnisse der Schülerinnen und Schüler des Zittauer Christian-Weise-Gymnasiums bereits vor. Diese durften bereits im Vorfeld symbolisch ihre Stimme ihrer Partei bzw. ihren präferierten Vertretern geben.

Neben den „großen“ Parteien konnten sich bei der Juniorwahl ebenfalls auch die Kleinparteien durchsetzen. Besonders „DIE PARTEI“ wurde durch die Jugendlichen mit 15 % auf Platz 2 hinter der FDP gewählt. Es folgen DIE LINKE mit 13 %, Bündnis 90/DIE GRÜNEN mit 11 % und die AfD mit 10 %. Die CDU kommt auf Platz 6 mit 7 %.  Die SPD mit 6 %, die Familien-Partei Deutschlands mit 4 % und Die Piraten mit ebenfalls 4 % folgen im mittleren Bereich. Danach folgen die Tierschutzallianz und die NPD sowie Die Grauen, die Partei für Gesundheitsforschung und die feministische Partei DIE FRAUEN. Es folgen weitere Kleinparteien, die vereinzelt gewählt worden. Alle Stimmen waren gültig und konnten mitgezählt werden.

Auch was den Bürgerentscheid zur Kulturhauptstadtbewerbung 2025 betrifft, konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Stimme abgeben:

84,5% stimmten mit JA

14,2% stimmten mit NEIN

bei 1,3% ungültigen Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag demnach bei 89,7%. Die Juniorwahl 2019 in Zusammenhang mit der Europawahl 2019 wurde im Rahmen des Unterrichts „Gemeinschaftskunde/Recht/Wirtschaft“ (GRW) vorbereitet und bis zum Wahlvorgang begleitet. Die Juniorwahl entspricht von der Wahlbenachrichtigung bis zum Wahlzettel fast der „echten“ Bundestagswahl.

Quelle: Christian-Weise-Gymnasium / Erik-Holm Langhof

Folge uns auch auf Facebook!