Sinnlose Zerstörungswut an zehn PKW

Ein zunächst unbekannter Täter hat auf einem Parkplatz an der Volksbadstraße in Neugersdorf zehn Pkw beschädigt. Zeugen beobachteten den Mann beim mutwilligen Zerstören mehrerer Fahrzeugreifen. Hierzu nutzte er offenbar einen spitzen Gegenstand. Passanten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest und alarmierten die Polizei.

Die Zittauer Ordnungshüter stellten das Tatwerkzeug sicher und erhoben die Personalien des Tatverdächtigen. Der 42-jährige Deutsche stand offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein Test erbrachte umgerechnet 2,4 Promille. Der vorläufige Sachschaden belief sich auf circa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen in alle Richtungen. Sie prüft nun einen Zusammenhang zwischen einer im näheren Umfeld des Tatorts stattgefundenen Veranstaltung sowie den geschädigten Fahrzeugen. Hierbei schließen die Ermittler einen politisch motivierten Hintergrund bislang nicht aus.

Symbolbild

Folge uns auch auf Facebook!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.