Sieben Quadratmeter Graffiti auf Trilex-Zug in Zittau festgestellt

Vier Meter lang ist eines von zwei Graffiti, die unbekannte Täter vermutlich in Bischofswerda bei einem Zughalt zwischen 18:00 Uhr und 20:00 Uhr am Samstag auf einem Trilex Personenzug der Länderbahn GmbH hinterlassen haben. Während des Betankens am Bahnhof Zittau bemerkte der Lokführer um 22:55 Uhr die übergroßen Schriftzeichen in silberner und schwarzer Farbe. Die Bundespolizei nahm den Schaden auf und ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest, dürfte jedoch im vierstelligen Bereich liegen. Sachdienliche Hinweise zu Tat und Tätern richtet bitte an die Bundespolizeiinspektion Ebersbach unter 03586 / 76020.

Symbolbild

Folge uns auch auf Facebook!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.