Schwerer Unfall heute Morgen in Grohennersdorf

Wie eine Sprecherin der Polizeidirektion Görlitz mitteilte, ist eine männliche Person mit einem VW auf der K8610 aus Richtung Herrnhut kommend in Richtung Zittau unterwegs gewesen. In einer Kurve kam der Fahrer mit seinem Fahrzeug aus bislang nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn, auf der sich zur selben Zeit ein Audi in Richtung Herrnhut befand. Es kam zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge. Beide Fahrzeuge wurden durch die Wucht des Aufpralls so stark beschädigt, dass sie Totalschaden sind.

Wie die Polizei weiter mitteilte, forderte dieser Unfall 4 Verletzte. Mehrere Rettungswagen und ein Notarzt kamen zum Einsatz. Auch die Freiwillige Feuerwehr Großhennersdorf kam mit zwei Fahrzeugen und sechs Kameraden zum Einsatz. Diese sicherten die Unfallstelle, nahmen die ausgelaufenen Betriebsstoffe auf, stellten den Brandschutz sicher und klemmten die Batterien beider Fahrzeuge ab. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 30.000 Euro. Die Kreisstraße war aufgrund der Bergungs- und Aufräumarbeiten bis circa 9.00 Uhr voll gesperrt.

Quelle und Foto mit freundlicher Genehmigung Blaulichtreport Zittauer Gebirge

Folge uns auch auf Facebook!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.