Pogrom-Erinnerung am kommenden Samstag

Am 9. November 1938 brannten in ganz Deutschland Synagogen nieder. Die sogenannten Novemberpogrome waren der Beginn der Vernichtung von Millionen Juden, Kommunisten, Homosexuellen und Menschen mit Behinderung. Auch in Zittau lassen sich viele Spuren des Nationalsozialismus finden. Das Aktionsbündnis „Zittau ist bunt“ möchte mit einer Progrom-Erinnerung gemeinsam der Opfer der NS-Verbrechen gedenken. Dies ist in Zittau an folgenden Stellen möglich:

Ab 17.00 Uhr – Gedenk-Demonstration auf den Spuren der NS-Verbrechen – Start Marktplatz Zittau

18.30 Uhr – Tag der Besinnung zur Demokratie und Friedfertigkeit – Ehemalige Synagoge, Lessingstraße 12

19.30 Uhr – Konzert und Lesung: Europäische Musik jüdischer Komponisten – Wächterhaus, Innere Weberstraße 16.

Das Aktionsbündnis „Zittau ist bunt“ ist ein Zusammenschluss vieler Vereine, Initiativen und Parteien aus der Region. Unter dem Motto „Vielfalt ist unsere Stärke“ werden immer wieder Aktionen organisiert, um ein Zeichen für Toleranz und menschliches Miteinander zu setzen. Mehr Informationen zum Programm gibt es online unter www.zittau-ist-bunt.de

Progrom-Erinnerung am kommenden Samstag

Folge uns auch auf Facebook!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.