Montage der Aussichtsplattform auf der Lausche hat begonnen

Die Montage der neuen Aussichtsplattform auf der Lausche hat diese Woche begonnen. Insgesamt rund 30 Tonnen an Stahlteilen wurden dazu in der vergangenen Woche mit einem Helikopter auf den Gipfel geflogen (zittau-live berichtete). Angefertigt wurden diese vom Zittauer Unternehmen Kratzer Metallbau GmbH aus dem Gewerbegebiet Weinau.

Die Lausche hat schon immer eine enorme Anziehungskraft – aus nah und fern, von deutscher und von tschechischer Seite, zu jeder Jahreszeit und bei fast jedem Wetter! Mit der Investition wird das Erscheinungsbild des Gipfels aufgewertet. Mit der Aussichtsplattform entsteht ein weiterer attraktiver touristischer Anziehungspunkt im Naturpark Zittauer Gebirge. Von der Aussichtplattform soll wieder der 360° Rundblick möglich werden, von der Landeskrone über das Iser-, Riesengebirge, den Jeschkenkamm, das Zittauer und Lausitzer Gebirge, den Roll, die Bösige, die Kegelberge des Böhmische Mittelgebirges, die Böhmische und Sächsische Schweiz, das Oberlausitzer Bergland bis hin zu den Königshainer Bergen, darin eingebettet zahlreiche Dörfer und Städte, die unser einmaliges Landschaftsbild zieren.

Die neue Aussichtsplattform auf der Lausche 1

Aussichtsplattform auf der Lausche 2

Foto 1 und 2 mit freundlicher Genehmigung Janet Kratzer / Kratzer Metallbau GmbH, Entwurfszeichnungen mit freundlicher Genehmigung Gemeindeverwaltung Großschönau

Folge uns auch auf Facebook!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.