Gesuchten Dieb in Zittau festgenommen

Ein 36-jähriger Pole geriet in eine Kontrolle der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz. Die Beamten stoppten den Mann um 07:45 Uhr, der zu Fuß in der Friedensstraße in Zittau unterwegs war. Eine Recherche ergab, dass er durch die Staatsanwaltschaft Potsdam mit Haftbefehl gesucht wird und noch eine Restgeldstrafe inklusive Gebühren in Höhe von 350,00 Euro zu zahlen sind. Die Ersatzhaft bei Nichtzahlung beträgt 14 Tage.

Doch damit nicht genug. Der Pole hatte ein nagelneues und verpacktes Ladegerät mit Akku dabei, das aus einem Zittauer Supermarkt stammen könnte. Angaben zur Herkunft der Ware wollte der Mann nicht machen. Daraufhin klickten die Handschellen. Das Polizeirevier Zittau hat die Ermittlungen zur Herkunft des Ladegerätes übernommen. Der Pole wurde in die Justizvollzugsanstalt Görlitz eingeliefert weil er die offene Geldstrafe nicht zahlen konnte.

 

Folge uns auch auf Facebook!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.