Das Landeserntedankfest 2022 – eine gute Entscheidung?

Wie gestern Abend bereits als Eilmeldung verkündet, stimmte die Summe aller Stadträte auf der gestrigen Stadtratssitzung für eine Bewerbung Zittau als Veranstaltungsort für das Landeserntedankfest im Jahr 2022. Wohlgemerkt, für eine Bewerbung, den Zuschlag haben wir deswegen noch nicht!

Ob das Ganze eine gute Entscheidung ist, darüber sind sich augenscheinlich selbst die Fraktionen intern nicht so recht einig. In der vierköpfigen Fraktion FFF, dem Zusammenschluss aus FDP, Freie Wähler Zittau e.V. und Freie unabhängige Wähler gab es darüber gespaltene Meinungen. Ebenso in der mit sieben Vertretern stärksten Fraktion -der AfD – konnte man sich nicht auf einen einstimmigen Konsens einigen – sie stimmten bei drei Enthaltungen vier mal für das Event und hätte sich gern einen längerfristigen positiven Effekt für die Stadt gewünscht und nicht nur ein kurzes Aufflackern, so deren Fraktionschef Jörg Domsgen im Telefonat mit zittau-live.

Lediglich die Fraktion der Linken bezog dazu einstimmig Stellung. Auch auf die Gefahr hin, jetzt als „Spielverderber“ dazustehen, stimmte sie geschlossen gegen die Bewerbung – die Gründe dafür erfragte zittau-live vor wenigen Minuten von Fraktionschef Jens Hentschel-Thöricht. Sinngemäß begründete er den Entschluss:

Wir befinden uns in der Haushaltskonsolidierung, das Geld reicht weder für die dringendst notwendigen Ausgaben, da wären Ausgaben von fast 80.000 Euro für ein, sagen wir, „Volksfest“ völlig kontraindiziert. Weiterhin kommt hinzu, dass Organisation und Planung von einer ohnehin schon einer teilweise überlasteten Verwaltung erledigt werden müssten und solang die lückenlose Aufklärung der exorbitanten Mehrkosten aus der gescheiterten Kulturhauptstadtbewerbung nicht vom Tisch ist, wird es von uns keine Zustimmung zu irgendwelchen Großprojekten dieser Art geben. Zudem ist es höchst zweifelhaft, dass der von OB Thomas Zenker und seiner Kulturreferentin Frau Steudner prognostizierten „Schub für die regionale Wirtschaft“ so groß ausfallen wird. Ein Wochenende, wenn es denn überhaupt stattfindet, könne kein Unternehmen dauerhaft sanieren.

Symbolbild: Archiv zittau-live September 2019

Folge uns auch auf Facebook!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.