Baumängel in der Lessingschule

Während des Herbstfestes in der Lessingschule fielen etlichen Gästen – unter anderem auch dem Fraktionsvorsitzenden der Linken im Stadtrat Jens Hentschel-Thöricht – größere Baufehler über mehreren Türen auf (siehe Foto). Hier bildeten sich signifikante Risse, die unter Umständen eine Gefahr durch herunterstürzenden Putz und Mauerwerks bilden könnten. Darauf hin wandte sich der Stadtrat an Oberbürgermeister Thomas Zenker, ob hier ein Fehler der Baufirma vorliegt und ob man Selbige gegebenenfalls regresspflichtig machen könne. Das Stadtoberhaupt antwortete promt über den Pressesprecher der Stadt Michael Scholze, in seinem Feedback heißt es wörtlich: „Das Problem war unserem Referat Hochbau nicht bekannt. Die Baumaßnahmen in der Lessingschule liegen mehr als 4 Jahre zurück, weshalb keine Gewährleistungsansprüche mehr bestehen. Die Stadtverwaltung wird sich der Problematik annehmen und die Schäden instand setzen lassen.“

Eine tolle Sache, das die Stadtverwaltung hier so schnell und unbürokratisch reagiert!

Folge uns auch auf Facebook!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.