Bahnkabel für mehrere Tausend Euro bei Oderwitz gestohlen

Gestern alarmierte die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn Netz AG gegen 03:00 Uhr die Bundespolizeiinspektion Ebersbach. Auf der Strecke Bischofswerda – Zittau ist es zwischen Oderwitz und Mittelherwigsdorf zu Bahnsignalstörungen gekommen. Bundespolizisten und ein Bahntechniker suchten den Tatort auf und fanden die Ursache für die Störungen vor. Unbekannte Täter hatten den Kabelschacht neben den Gleisen geöffnet, vier Stücke Signalkabel von je ca. 60 Meter Länge herausgeschnitten und abtransportiert. Nach Dokumentation des Tatorts und einer Spurensicherung wurde der Tatort zur Reparatur des Kabels freigegeben.

Die Bundespolizei ermittelt nun wegen Diebstahls und Störung öffentlicher Betriebe. Ob die Tat mit dem Kabeldiebstahl in Olbersdorf in Verbindung steht, wird Gegenstand der weiteren Ermittlungen sein. Der Schaden dürfte mehrere tausend Euro betragen.

Bahnkabel für mehrere Tausend Euro bei Oderwitz gestohlen

Folge uns auch auf Facebook!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.