Schienenersatzverkehr beim Trilex

Wer den Eingang in die Wartehalle des Bahnhof Zittaus kennt, weiß, dass der Schaukasten gerade zu mit Veränderungen übersät ist. Denn es ist nicht nur bekannt geworden, dass die ODEG ihren Schienenersatzverkehr verlängert (zittau-live berichtete gestern), sondern nun auch der Trilex auf seinen Strecken mit einigen Einschränkungen zu rechnen hat.

Wir haben für euch hier das Wichtigste dazu zusammengeführt:

Zeitraum 28. Februar bis 01. März 2020
Hier wird es in den Nachtstunden einen Schienenersatzverkehr zwischen Arnsdorf und Bischofswerda geben bzw. fahren auch Züge mit veränderten Fahrzeiten zwischen Dresden und Zittau (Liberec) sowie Görlitz.

Grund hierfür sind Bauarbeiten der DB Netz AG, welche von Freitag, 28. Februar, ca. 22:25 Uhr, bis Sonntag, 01. März, ca. 4:25 Uhr andauern werden.

Zwischen Rybniště/Seifhennersdorf  – Zittau – Hrádek nad Nisou – Liberec wird es auf der Linie L7 zwei Fahrplanänderungen geben.

Zeitraum 02. März bis 05. März 2020
In diesem Zeitraum wird ein Schienenersatzverkehr zwischen Hrádek nad Nisou – Chrastava – Liberec jeweils von 10:15 bis 18:10 Uhr mit Bussen eingeführt.

Grund hierfür sind Vegetationsarbeiten.

Zeitraum 09. März bis 12. März 2020
Auch in diesem Zeitraum wird es einen Schienenersatzverkehr zwischen Hrádek nad Nisou und Chrastava jeweils von 09:25 bis 17:25 Uhr mit Bussen geben.

Grund hierfür sind ebenfalls Vegetationsarbeiten.

(Änderungen vorbehalten.)

ODEG geht in Verlängerung

Seit dem 07. September 2019 verkehrt die KVG im Auftrag der ODEG zwischen Zittau und Hagenwerder in beiden Richtungen als Schienenersatzverkehr mit Bussen. Grund hierfür sind die notwendigen Sanierungsarbeiten durch die polnische Staatsbahn PKP PLK. Der Neißetal-Abschnitt zwischen Hirschfelde und Hagenwerder wird auf polnischer Seite seit langem immer wieder und auch aktuell saniert, sehr zum Ärger der Fahrgäste. Ziel der Sanierung soll die Erhaltung bzw. Wiederherstellung der Streckengeschwindigkeit von 80 km/h und die Verbesserung der Qualität durch den Einbau von lückenlos verschweißten Schienen sein.

Ursprünglich war ein Ende in Sicht: der 07. März. Doch daraus wird nun leider nichts.

Der ZVON bestätigte uns, dass sich die Baumaßnahmen weiterhin in die Länge ziehen, sodass vorerst bis zum 21. April in beiden Richtungen weiterhin Ersatzverkehr mit Bussen besteht.

Das ist nicht nur ärgerlich für die Bahnreisenden an sich. Besonders ärgerlich ist diese Mobilitätseinschränkung für Menschen mit Kinderwagen und auch körperlich beeinträchtige Fahrgäste mit Rollstuhl oder auch Gehhilfen, da der Bahnhof in Hagenwerder nicht barrierefrei gebaut ist und somit schon allein das Erreichen des Bahnsteiges sehr erschwert ist.

Olaf Berger unterwegs in Zittau und Umgebung

Ein Gast-Beitrag von Melanie Schlegel

Olaf Berger war mit dem Team „Mit Volldampf und Musik“ vom MDR zu Gast in Zittau, Bertsdorf, Jonsdorf, Oybin, Seifhennersdorf, Olbersdorf und Umgebung. Dabei begab er sich auf die Spuren der Randfichten, welche 2013 bereits auf Erkundungstour waren. Natürlich hielt er über die Dreharbeiten auch viel seine Fans auf Facebook und Instagram aktuell. Somit begaben wir uns selbst vor einigen Tagen auf Erkundungstour durch das Zittauer Gebirge, um Olaf Berger bei seinen Dreharbeiten zu überraschen.

Am 30.01.2020 haben wir den MDR sichten können, im Kurort Oybin. Hier waren Personen vom Team, um Landschaftsaufnahmen zu tätigen, während Olaf Berger selbst auf der Burg und Klosteranlage Oybin für die Dreharbeiten war.

Das Ergebnis wird am 28. Februar um 20:15 Uhr im MDR ausgestrahlt.

Noch ein kleiner Tipp für die Frauen: Er wird am 07. März der Act der Frauentags-Party in Zittau sein. Der Vorverkauf ist bereits gestartet.

(c) Foto: M. Schlegel