Neues aus Oybin…

Jeder kennt ihn, jeder liebt ihn und zu Corona-Zeiten gehört er zweifelsohne zu den ersten Anlaufstellen für den hungrigen Touristen – der Imbiss am großen Parkplatz unterhalb des der Ortschaft namensgebenden Berges Oybin. Aber nicht nur die Touristen waren es, die sich eine Erweiterung der Speisekarte wünschten, ebenso waren es die Einheimischen, die sich mal nach etwas anderem als Bockwurst & Co. sehnten.

Die Inhaber reagierten prompt und passten sich den Wünschen der Gäste an. Und so gibt es seit Neuestem im Imbiss auch Döner, der gerade bei der jungen Zielgruppe sehr beliebt ist. Auch Bürgermeister Tobias Steiner war gestern privat vor Ort und hat das neue Angebot getestet. Da sagen wir mal Guten Appetit!