Kostenfreies Seminar zum 100. Geburtstages von Karol Wojtyła Papst Johannes Paul II. in Herrnhut

Die Akademie Herrnhut und die Umweltbibliothek Großhennersdorf laden alle Interessierten für den 11. und 12. September zu einem kostenfreien Seminar anlässlich des 100. Geburtstages von Karol Wojtyła Papst Johannes Paul II. und über die Bedeutung seines geistig-geistliches Erbe für Polen und Europa ins Tagungshaus Komenský nach Herrnhut ein.

Dieses Seminar widmet sich außerdem auch der politischen Dimension der Wirkung Karol Wojtylas bis in die Gegenwart hinein. Neben dem pastoralen Weg des Priesters, Bischofs, Kardinals und Papstes wird der Weg des jungen Wojtyla als Dichter, Dramatiker und Wissenschaftler beleuchtet sowie der zeitgeschichtliche Kontext dieser Entwicklung unter den Bedingungen der kommunistischen Herrschaft in Volkspolen, Wojtylas Bedeutung für die Solidarność-Bewegung und für die Auseinandersetzung mit dem internationalen Kommunismus.

Erörtert werden Grundzüge seiner philosophischen Positionen auf Grundlage seiner bekannten Werke Liebe und Verantwortung sowie Person und Tat. Neben den Vorträgen ist Raum zur gemeinsamen Reflektion und Diskussion.

Das Tagungshaus Komenský in Herrnhut

 

Quelle Foto: Webseite des Veranstalters

Motorroller in Zittau gestohlen und in Bogatynia wiedergefunden

In Zittau stahlen unbekannte Täter gestern einen Motorroller in der Lisa-Tetzner-Straße. Der schwarze Roller vom Typ: „Beta Roller Ark“ hat das Versicherungskennzeichen 410 TJX. Der Eigentümer bezifferte den Wert auf und 800 Euro. Das Fahrzeug konnte durch den Besitzer nach einem Hinweis eines Bekannten in Bogatynia (Polen) wieder im beschädigten Zustand aufgefunden werden. Weiterhin fehlt das Versicherungskennzeichen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die Sorge einiger Zittauer

Politische Neutralität ist eine der Grundprinzipien von zittau-live. Aus diesem Grund waren wir auch gestern zur Protestveranstaltung am Zittauer Herkulesbrunnen und sprachen mit den Teilnehmern – nicht um den „Verschwörungstheoretikern“ eine Plattform zu bieten, sondern weil uns bei unsere Tätigkeit eine unvoreingenommene und faire Berichterstattung sehr wichtig ist und auch, weil wir die Sorgen aller Menschen in unserer Stadt ernst nehmen!


 

Noch bis 16:00 Uhr: Flohmarkt in Eichgraben

Spätestens jetzt sollten sich Schnäppchenjäger aufmachen nach Eichgraben! Noch bis 16:00 Uhr findet dort auf dem Vereinsgelände des Eichgrabener Kulturvereins 93 e.V. der Vereinsflohmarkt statt!

Außerdem gibt es einen Kinderflohmarkt – von Kinder, für Kinder – bei dem die kleinsten Eichgrabener fleißig dabei sind. Am Nachmittag gibt es zudem eine öffentliche Probe des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Eichgraben mit gemütlichen Stunden bei Blasmusik. Und auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
(c) Symbolbild: M. Huber

Erster Blaulichttag gestern auf dem Zittauer Marktplatz

Gestern fand zum ersten Mal auf dem Zittauer Marktplatz von 09:00 bis 16:00 Uhr der Blaulichttag statt, an welchen sich die verschiedensten Hilfsorganisationen präsentierten und einen Einblick in ihren Alltag gewährten. Aber auch Spiel, Spaß und Unterhaltung kamen nicht zu kurz. Wir waren mit der Kamera dabei – alles, was ihr wissen solltet, erfahrt ihr in unserem Filmbeitrag!


 

Fahrt mit knapp 2 Promille endet am Zittauer Straßenbaum

Am Freitagabend ereignete sich in Zittau in der Görlitzer Straße ein Verkehrsunfall. Ein 39-jähriger Fahrer eines Suzukis befuhr die Straße von Hirschfelde kommend. Auf Höhe des Kreisverkehrs kam er von der Straße ab und stieß frontal gegen einen Baum. Ein Alkoholtest brachte das Ergebnis von umgerechnet 1,92 Promille. Der Mann verletzte sich und kam in ein Krankenhaus. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein sicher. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 10.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Symbolbild

Motorradfahrer nach Verkehrsunfall verstorben

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagvormittag gegen 10:45 in Neueibau in der Hauptstraße. Eine 78-jährige Fahrerin eines Nissans war in Richtung Neugersdorf unterwegs. Aus ungeklärter Ursache verlor sie in einer Linkskurve die Kontrolle über das Auto und kam nach links in die Gegenspur. Hier kam es zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Skoda (Fahrer m/67). In der weiteren Folge stieß sie mit einem Motorrad vom Typ Ducati, welcher hinter dem Skoda fuhr, zusammen. Der 55-Jährige erlitt schwere Verletzungen, an welchen er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Fahrerin des Nissans kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus, der Fahrer des Skoda blieb unverletzt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. Der Nissan und die Ducati wurden sichergestellt. Zur Klärung der Unfallursache kam  auch ein Gutachter zum Einsatz.

Die Unfallaufnahme und weitere Bearbeitung hat der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz übernommen.