Auch das beliebte „Grußschinner Schissn“ entfällt…

Ursprünglich für das Wochenende 17. bis 20. Juli 2020 geplant, fällt dieses Jahr auch das beliebte „Grußschinner Schissn“ auf dem Festgelände vor der Alten Webschule in Großschönau dem Corona-Virus zum Opfer. Dies teilte jetzt die Gemeindeverwaltung mit. Die aktuellen Regelungen lassen ein derartiges Volksfest nicht zu. Das nächste „Grußschinner Schissn“ ist nun für den 16. bis zum 19. Juli 2021 geplant. Als kleine Reminiszenz haben wir noch einmal in unserem Archiv gewühlt und den Beitrag von 2018 ausgegraben:

Die IV. Klosternacht Oybin wird zum Kloster-Tag!

Am 11. Juli jährt sich zum vierten Mal die Klosternacht Oybin. Aufgrund der aktuellen Situation hat sich die Gemeinde Oybin dazu entschlossen, die Abendveranstaltung abzusagen. Allerdings sollen Gäste, die sich Burg und Kloster verbunden fühlen, an diesem Tag trotz Allem ein besonderes Angebot während der Öffnungszeiten von 09:00 bis 18:00 Uhr bekommen. Unter dem Motto:

„Begegnung von Gotik und Romantik“

Fantastisch, malerisch, romantisch und bedeutungsvoll

erlebt ihr die Wiederentdeckung des Oybin, gebannt auf Leinen und Papier im Vergleich zum realen Motiv. Einer der Bekanntesten Maler der Romantik wird den interessierten Betrachtern die Sichtweisen der Inspiration näherbringen. Der Zittauer Maler Karl Wolfgang Weber schlüpft eigens dafür in die Rolle von Casper David Friedrich.

Ab 10:00 Uhr wird die Besichtigung der Burg und Klosteranlage ergänzt durch Einblicke in das Alltagsleben der Klosterbrüder. Durch die Akteure der IG Burg und Kloster werden den Gästen Stationen des Lebens und Wirkens der Cölestiner Mönche nachempfunden. In der Klosterapotheke erschließt sich das Wissen und die Anwendung von Kräutern und Essenzen, das Skriptorium ist zum Lesen, Schreiben und Studieren geöffnet und in der Buchbinderei erklärt sich die Kunst des Buchherstellens auf dem Oybin.

Für Familien ist es interessant zu erfahren, wie mit Federkiel geschrieben, mit Holz und Leder gebunden und mit Kräutern geheilt wurde. Die Schmetterlingsfee verzaubert mit Feenstaub und Pietro Belcampo berichtet von fernen Reisen, teuflischen Dingen und erheitert die Gemüter zur Kurzweil. Für die musikalische Untermalung sorgt das Quartett Arbòr alaparum aus Lückendorf.

Klosternacht Oybin 2

Klosternacht Oybin 2

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Uwe Heinrich

Veranstaltungstipp für Kids: Baba-Jaga in Niederoderwitz

Am morgigen Freitag, dem 26. Juni präsentiert das Puppentheater „Sternenzauber“ um 17:00 Uhr beim Kirmes-drive-in an der B 96 auf dem großen Parkplatz beim Gemeindeamt Niederoderwitz die Hexe Baba-Jaga und ihre Abenteuer im Zauberwald.

Was die Baba-Jaga wieder geplant hat und ob sie damit durchkommt – lasst euch überraschen! Das Puppentheater für die ganze Familie!