Hosenmatz-Basar in Mittelherwigsdorf

Am kommenden Samstag, dem 26. Oktober findet im Vereinshaus Mittelherwigsdorf wieder von 10:00 bis 14:00 Uhr der beliebte Hosenmatz-Basar statt, eine gute Möglichkeit, um gebrauchte Kinderbekleidung zu kaufen oder zu verkaufen. Aber nicht nur Kleidung, auch Spielsachen und jede Menge Nützliches können erworben werden. Und für das leibliche Wohl gibts einen Kuchenbasar….

Lange Kulturnacht am Samstag

Am kommenden Samstag öffnen wieder 19 Kultur- und Bildungseinrichtungen sowie Kirchen der Stadt Zittau öffnen zu ungewöhnlicher Zeit ihre Türen zu einer
außergewöhnlichen Nacht voller Erlebnisse. Von 18:00 bis 23:00 Uhr könnt ihr einen Abendbummel durch die verschiedenen Einrichtungen unternehmen und dabei Musikstücken und Vorträgen lauschen, in lockerer Atmosphäre gemeinsam singen, bei Führungen Wissenswertes lernen, Theaterstücke, Filmvorführungen und Ausstellungen ansehen, hautnah die Wissenschaft erkunden und erlesene Leckereien probieren.

Das komplette Programm findet ihr hier

Quelle: Stadtverwaltung Zittau, (c) Foto: M. Huber

Bissiger Dieb am Zittauer Markt

Die 39-jährige Verkäuferin eines Geschäfts am Markt in Zittau hat am Montagnachmittag bemerkt, dass sich ein vermeintlicher Kunde mehrere Kleidungsstücke überzog, offensichtlich um sie zu entwenden. Sie rief einen Kollegen um Hilfe. Als der 48-Jährige eintraf, ergriff der Langfinger die Flucht. Es kam zu einer Rangelei zwischen den beiden Männern. Dabei biss der Täter dem Verkäufer in den Oberschenkel und verletzte diesen dadurch.

Anschließend suchte der Dieb samt einer nicht bezahlten Jeans und Boxershorts das Weite. Ein T-Shirt und ein Base Cap konnte der 48-Jährige noch „retten“. Es entstand ein finanzieller Schaden von rund 100 Euro für das Geschäft. Die Kriminalpolizei wird sich mit diesem räuberischen Ladendiebstahl befassen.

Möglicherweise Erhöhung der Elternbeiträge in Zittau

In der kommenden Stadtratssitzung am Donnerstag soll nach Vorstellung der Verwaltung die Erhöhung der Elternbeiträge für Kindertagesstätten und Hort beschlossen werden. Seit Jahren spricht sich DIE LINKE, nicht nur im Zittauer Stadtrat, gegen die Gebührenerhöhung aus, sondern fordert eine Senkung derer. Dazu hat die Fraktion auch diesmal mehrere Änderungsanträge eingereicht. Ziel ist es, das die Gebühren nicht erhöht, sondern gesenkt werden. Langfristig fordert man die Beitragsfreiheit für Eltern, da Kindertageseinrichtung wie Kitas und Horts einen Bildungsauftrag haben, es gibt Bildungspläne in den Einrichtungen. Staatliche Schulen seien schließlich auch kostenfrei.

„Kinder- und Familienfreundlichkeit sind eine Grundvoraussetzung für eine nachhaltige Bevölkerungsentwicklung. Die Erhöhung von KITA-Beiträgen führt aber zu zusätzlichen Belastungen von jungen Familien und Alleinerziehenden mit Kindern, was auf jeden Fall zu vermeiden ist“, dies ist mir der LINKEN im Stadtrat Zittau nicht zu machen, so Jens Hentschel-Thöricht, Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion im Stadtrat.

Blick ins Archiv: Impressionen vom Bahnhof Bertsdorf, die man nicht jeden Tag sieht

Der Bahnhof Bertsdorf ist eine Betriebsstelle der Schmalspurbahn Zittau–Kurort Oybin und der hier abzweigenden Strecke nach Kurort Jonsdorf auf dem Gemeindegebiet von Olbersdorf in Sachsen. Der namensgebende Ort Bertsdorf liegt ungefähr zwei Kilometer entfernt in nordwestlicher Richtung. Der Bahnhof zählt zu den wenigen Bahnhöfen der Sächsischen Schmalspurbahnen, der ein mechanisches Stellwerk, jedoch keine Signale besitzt. Die Abfahraufträge werden dem Zugpersonal mittels Leuchtzeichen am Stellwerk mitgeteilt.

Der Bahnhof Bertsdorf und seine historische Bedeutung

Der Lokschuppen diente jahrelang zur Unterstellung historisch wertvoller Fahrzeuge und wird heute museal durch die Interessengemeinschaft Zittauer Schmalspurbahnen genutzt. Der Bahnhof ist aufgrund seiner baugeschichtlichen, verkehrshistorischen und technikgeschichtlichen Bedeutung denkmalgeschützt.

Der Bahnhof Bertsdorf und seine historische Bedeutung

Zur Bildergalerie

(c) Foto: M. Huber; Quelle: Wikipedia.de

Vorbereitung der Ausstellung „Neißetal“ in Hirschfelde

Seit vielen Jahren beschäftigt sich der Arbeitskreis „Geschichte Hirschfelde“ mit heimatgeschichtlichen Themen. Dank der Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger war man in der Lage, immer abwechslungsreiche und detaillierte Präsentationen zu erstellen. Nun bereitet der Arbeitskreis eine neue, große und mit Sicherheit schöne Ausstellung vor. Sie trägt den Arbeitstitel „Neißetal“. Auch für diese neue Arbeit benötigen die Organisatoren die Zusammenarbeit mit den Einwohnern und allen Bürgern, die vielleicht etwas zum Gelingen beitragen können. Durch die umfangreichen Vorbereitungsarbeiten ist geplant, diese neue Ausstellung im Herbst 2020 zu zeigen. Die geschichtlichen Hintergründe, die Schönheit dieses Tales, den Erholungscharakter in Vergangenheit und Gegenwart und viele andere Dinge möchten man zum Ausdruck bringen.

Sicher gibt es in machen Familienalben oder an anderer Stelle noch das ein oder andere Foto. Für folgende Themen sucht der Arbeitskreis noch Material: Bahnlinie, Brücken, Naturereignisse, Umwelt, Burg Rohnau, Rohnau, Rosenthal, Gaststätten und andere Erholungsplätze. Also eigentlich alles. Natürlich ist man ständig interessiert an Gegenständen. Alles wird vertraulich behandelt und nur mit Ihrem Einverständnis gezeigt. Beide Seiten der Neiße sind wichtig für eine lückenlose Aufarbeitung.

Kontakt: Wilfried Rammelt, Hirschfelde, Bahnhofsiedlung 5, Tel. 0172/3795321, 035843 204-72 oder Rammelt-Hirschfelde@t-online.de

Seit vielen Jahren beschäftigt sich der Arbeitskreis "Geschichte Hirschfelde" mit heimatgeschichtlichen Themen.

Schwibbogen der Zittauer Schmalspurbahn

Die dunkle Jahreszeit rückt näher. Nicht mehr lange hin, bis der traditionelle Weihnachtsschmuck die Häuser zieren wird. Der frisch aus dem Erzgebirge eingetroffene Schwibbogen der Zittauer Schmalspurbahn mit Motiven rund um die Bahn bringt stimmungsvollen Lichterglanz in Ihr Zuhause. Jetzt in limitierter Auflage erhältlich unter www.ssb-medien.de oder direkt im Kundenbüro der Zittauer Schmalspurbahn!

Der frisch aus dem Erzgebirge eingetroffene Schwibbogen der Zittauer Schmalspurbahn mit Motiven rund um die Bahn bringt stimmungsvollen Lichterglanz in Ihr Zuhause.