Film zum 1. O-SEE Ultra Trail Oybin 2019

Am vergangenen Samstag war es endlich soweit: der erste O-SEE Ultra Trail im Zittauer Gebirge, genauer gesagt in Oybin, konnte starten.

Durchgeführt wurde der erste O-SEE Ultra Trail – der Name verrät es eigentlich schon – vom O-SEE Sports e.V., welcher auch seit nunmehr knapp 20 Jahren für die weltbekannte O-SEE Challenge verantwortlich zeichnet. Der Bekanntheitsgrad der Marke „O-SEE“ kam den Organisatoren dabei sehr zugute. Gleichzeitig hatte man sich aber auch die Mitstreiter vom HSG Turbine Zittau, Sektion Leichtathletik ins Boot geholt. Alles in allem waren am Samstag neben den Läufern auch rund 50 Helfer am Start.

Doch warum spricht man hier eigentlich von einem Ultra Trail? Ganz einfach! Ein normaler Marathon erstreckt sich auf eine Länge von 42,195 km. Das wurde 1921 mal so festgelegt, warum, das weiß man nicht mehr so ganz genau, aber man vermutet, dass dies die Strecke war, die 490 v. Chr. ein Laufbote von Athen nach Sparta zurücklegte. Und alles was über die rund 42 Kilometer hinaus geht, das ist eben Ultra, daher der Name Ultra Trail.

Kaffeeklatsch morgen in Olbersdorf

Das Familienbüro „Mosaik“ in Olbersdorf lädt alle Interessierten morgen Nachmittag um 14:30 Uhr zum gemeinsamen Kaffee-Tippl auf den Oberen Viebig 3a ein. Geselliges Zusammensein bei Kaffee und Kuchen sowie interessante Gespräche erwarten die Besucher.

 

Denkmal in Zittau eingeweiht

Am Wochenende wurde vor der Zittauer Johanniskirche ein in den Boden eingelassenes Denkmal zu Ehren und zum Gedenken von 30 Jahren friedlicher Revolution eingeweiht. Einen großen Anteil daran haben auch die Kirchen, so auch die Zittauer Johanniskirche, welche den Menschen in den Zeiten vor Facebook & Co. eine Plattform bot. In ihr stellten sich am 19. Oktober 1989 die Mitglieder des „Neuen Forums“ vor.

Randalierer in Gartensparte in Bertsdorf

Eine Kleingartenanlage in Bertsdorf-Hörnitz an der Großschönauer Straße war in der Nacht zu Sonntag Ziel noch unbekannter Randalierer. Sie zerstörten die Glasscheibe eines Schaukastens sowie zwei Glasscheiben am Vereinsgebäude. Der Gesamtschaden wurde mit etwa 600 Euro angegeben.

Randalierer

Unsere Oktober-Gewinner der 5 x 2 Freikarten

Bis Mitternacht hattet ihr Zeit, uns eine kurze eMail mit dem Betreff „Ich will dabei sein“ an unsere Redaktion zu schicken und damit jeweils 2 der insgesamt 5 x 2 Freikarten für das Große Pop- und Schlagerfestival am 2. November in Neueibau abzustauben. Mitternacht ist vorbei, aus der Flut der Einsendungen haben wir 5 Gewinner blind gezogen. Gewonnen haben:

  • Jens S.
  • Thomas Neumann
  • Manu R.
  • Christina Hoke
  • Monika (?)

zittau-live sagt Herzlichen Glückwunsch! Eure eMail-Adressen speichern wir noch vorübergehend, ihr bekommt heute noch eine Mail von uns. Alle anderen Einsendungen werden aus datenschutzrechtlichen Gründen heute noch gelöscht. Den heutigen Gewinnern wünschen wir viel Spaß am 2. November mit Molly Wood und Magic Melodie, aber auch mit Peter SebastianRegina ThossAngelika MartinJenny Fröhlich und Jela beim Großen Pop- und Schlagerfestival in Neueibau, das Ganze natürlich mit freundlicher Unterstützung von frisch frech fruchtig Events Zittau.