Eine Bitte an unsere tschechischen Nachbarn…

„Lední hokej má v Jonsdorfu dlouhou tradici. Velkou roli v tom hráli hráči EHC Jonsdorfer Falken, předchůdce ESC Jonsdorf. Jestřábi se před lety rozpadli a byli rozptýleni po celém světě. Nyní ESC chystá setkání všech sokolů pro zápas legend. Pokud znáte někoho z bývalých jestřábů nebo znáte někoho, kdo někoho zná, dejte jim vědět a sdílejte tento příspěvek tak často, jak je to možné! “

Jonsdorfer Klangfarben am Samstag in Hrádek

Die einzigartige Verbindung von mitreißendem Bigbandjazz, bekannten Klassikern, eigenen Kompositionen und stilechter Turniertanzpräzision verspricht ein besonderes Hör- und Tanzvergnügen für alle, die den Jazz und das Tanzen lieben. Geleitet von Frank Hepper holten die Klangfarben bereits renommierte Jazzmusiker, wie u.a. Claudio Roditi (Brasilien), Jiggs Whigham (USA) oder Felix Slovácek (CR) zu Konzerten ins sächsische Dreiländereck und überzeugten als Preisträger bei nationalen und internationalen Festivals.

Das vom ehemaligen Mitglied der Dresdner Tanzsinfoniker Frank Hepper geleitete Orchester interpretiert mit seinen Solisten und der überzeugenden Sängerin Carin Heder stilistisch vielseitigen Jazz diverser BigBand-Klassiker und kann bereits auf mehrere eigene Jazzkompositionen verweisen.

Durch die besondere Geschichte der Klangfarben Jonsdorf im Rahmen des Internationalen Dresdner Tanzfestivals und dem regelmäßigen Bespielen von Tanzturnier-Anlässen, ist der Tanzspaß garantiert! Klangfarben setzt zugleich die musikalische Tradition des unvergessenen Dresdner Jazzpianisten und Kapellmeisters Günter Hörig fort mit einer unverwechselbaren Turniertanzmusik auf Europas bedeutsamen Turniertanzwettbewerben.

Die Klangfarben holten bereits international renommierte Jazzmusiker, wie u.a. Claudio Roditi (Brasilien), Jiggs Whigham (USA) oder Felix Slovácek (CR) zu Workshops und Konzerten ins sächsische Dreiländereck und überzeugten als Preisträger bei nationalen und internationalen Musikfestivals Juroren und das Publikum gleichermaßen mit ihrer Spielfreude und Musikalität.

Homepage: www.klangfarben-jonsdorf.de

19. Oktober, 20:00 Uhr, Kulturní dům Beseda, Horní náměstí 124, Hrádek n. N., (CZ), Karten an der Abendkasse zu je 10,00 Euro

Die Klangfarben holten bereits international renommierte Jazzmusiker ins sächsische Dreiländereck und überzeugten als Preisträger bei nationalen und internationalen Musikfestivals Juroren und das Publikum gleichermaßen.

Quelle & (c) Foto: mandaujazz.de

Premiere in Zittau – Mord auf Schloss Haversham

Schlossherr Charles Haversham wird ermordet! Doch wer könnte der Täter sein? Ist es sein Bruder Cecil oder sein bester Freund Thomas? Oder hatte Charlesʼ Verlobte ­Florence ihre Finger im Spiel? Wie gut, dass sich Inspektor Carter trotz des Schneesturms auf den Weg ins Schloss ­gemacht hat, um den Fall aufzuklären. Wie schlecht, dass die ganze Gesellschaft von der Außenwelt abgeschnitten wird, während der Mörder weiterhin frei und unerkannt ­unter ihnen wandelt…

Alles anders als gedacht

Was als spannungsgeladener Krimi beginnt, rutscht zunehmend ins Chaos ab: Denn die Laienspielgruppe, die sich des Stückes angenommen hat, kann die ­enormen technischen und darstellerischen Schwierigkeiten ­während der Aufführung nicht lange überspielen. Und wenn Requisiten vertauscht und Stichwörter verpasst werden, Leichen quicklebendig über die Bühne laufen und die ­Kulissen ­auseinanderfallen bleibt kein Auge trocken!

Liebhaber feinsten britischen Humors à la Monty Python kommen bei »Mord auf Schloss Haversham« auf ihre ­Kosten. Mit viel rasantem Klamauk und Wortwitz nehmen wir Sie mit auf eine Entdeckungsreise hinter die Kulissen des Theaterbetriebes, wo der Wahnsinn regiert. Die im Jahr 2012 in London uraufgeführte Erfolgskomödie des britischen Autorentrios Henry Lewis, Jonathan Sayer und Henry Shields erobert die Bühnen in ganz Europa im Sturm und wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. Jetzt wird sie endlich auch in Zittau und Görlitz gezeigt.

Komödie von Henry Lewis, Jonathan Sayer und Henry Shields, Samstag, 19. Oktober, 19:30 Uhr, Gerhart-Hauptmann-Theater

Quelle & (c) Foto: GHT

Kirmestanz in Oderwitz

Anlässlich der Festwoche zur 200-Jahr-Feier der Kirche in Oberoderwitz gibts Samstag Abend ab 18:00 Uhr einen lustigen Kirmestanz im Festzelt. Mit dabei: unter anderen „Die Flintstones“ aus Jonsdorf mit Spitzen-Livemusik! Organisiert wird das Ganze vom Kulturverein Oderwitz e.V. und der Kirchgemeinde Oderwitz. Der Eintritt ist frei.

Kirmestanz in Oderwitz

Denkmal-Enthüllung in Zittau anlässlich der friedlichen Revolution

30 Jahre ist sie jetzt her – die friedliche Revolution in der DDR. Auch in Zittau regte sich einst Etliches. Mehrere tausend Menschen, nicht nur hier in Zittau, sondern in der ganzen Oberlausitz schlossen sich zusammen und erhoben sich gegen Unterdrückung und Bevormundung. Das Fundament der SED-Herrschaft war bereits in mehrerer Hinsicht ausgehöhlt, bevor die Bevölkerung ihr das endgültige Ende bereitete: Außenpolitisch war die DDR-Führung isoliert, die Staatsfinanzen weitgehend ruiniert, die systemstabilisierende Sozialpolitik kaum mehr fortführbar und die Wirtschaftsentwicklung unter den mehr und mehr ausschlaggebenden Weltmarktbedingungen sehr zweifelhaft.

Große Unterstützung durch die Kirchen

Einen großen Anteil daran haben auch die Kirchen, so auch die Zittauer Johanniskirche, welche den Menschen in den Zeiten vor Facebook & Co. eine Plattform bot. In ihr stellten sich am 19. Oktober 1989 die Mitglieder des „Neuen Forums“ vor. Um an diesen denkwürdigen Tag zu erinnern, wird am kommenden Samstag dazu ein Denkmal enthüllt.

30 Jahre ist sie jetzt her - die friedliche Revolution in der DDR.

Weiterführende Artikel von zittau-live:

Wanderausstellung in der Johanniskirche

Zum Erntedankfest ertönte heute erstmalig die neue Glocke der Johanniskirche