Ausstellungseröffnung über den Ehrenbürger Konstantin A. Fedin

Nun ist es soweit: am 24. Oktober um 16:00 Uhr wird die Ausstellung „Völlig in Liebe – Deutschland im Leben und Schaffen von Fedin“, gestiftet vom Staatlichen K.A. Fedin Museum, in den Räumen der Christian-Weise-Bibliothek eröffnet. Die Ausstellung soll – ganz im Sinne von Fedin – dazu dient, Brücken zu schlagen, Verständnis für Andere zu haben und letztendlich ein Damm gegen den Krieg zu sein.

Auch Station in Zittau

Konstantin A. Fedin wurde anlässlich einer Deutschlandreise 1914 bis 1918 zivilinterniert. Während dieser Zeit lebte er in vielen Städten, darunter auch in Zittau. Hier gab er Sprachunterricht und trat auch als Schauspieler auf. 1982 wurde er postum zum Ehrenbürger von Zittau ernannt. Bis zur deutschen Wiedervereinigung war die 8. Polytechnische Oberschule in Zittau nach ihm benannt und hieß offiziell „8. POS Konstantin-Fedin-Schule“

Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 24. Oktober, 16:00 Uhr, Christian-Weise-Bibliothek Zittau, Neustadt 47, 2. Etage

Nun ist es soweit: am 24. Oktober um 16:00 Uhr wird die Ausstellung „Völlig in Liebe – Deutschland im Leben und Schaffen von Fedin“, gestiftet vom Staatlichen K.A. Fedin Museum, in den Räumen der Christian-Weise-Bibliothek eröffnet. Die Ausstellung soll – ganz im Sinne von Fedin – dazu dient, Brücken zu schlagen, Verständnis für Andere zu haben und letztendlich ein Damm gegen den Krieg zu sein.

Freunde des Zittauer Theaters unterstützen erneut Theaterseniorenclub

Der Vorstand der „Freunde des Zittauer Theaters“ hat eine Unterstützung der Arbeit des Theaterseniorenclub (TSC) in Höhe von 700 Euro beschlossen. Dies teilt der Schatzmeister des Vereins mit.

Professor Engelage von den Theatersenioren: Die finanzielle Unterstützung verwenden die Mitglieder des TSC zur Deckung der Kosten für ein heiteres und nachdenkliches Stück. Es handelt von der Freude des Erinnerns und der Gnade des Vergessens. Dieses wird ab dem Februar 2020 in der Region aufgeführt.“

„Die unmittelbare Förderung der Kunst und Kultur ist Ziel unseres Vereins. Aus diesem Grunde unterstützen wir die Arbeit des TSC, die viele Menschen in der Region und wir sehr schätzen“, so die „Freunde des Zittauer Theaters“.

Zehn Flaschen Whisky in Großschönau gestohlen….

Unbekannte Langfinger haben sich vermutlich in der Nacht zu Mittwoch in einer Gaststätte an der Hauptstraße in Großschönau bedient. Die Einbrecher kochten sich in der Küche des Gasthauses sogar eine Mahlzeit und verspeisten diese. Zusätzlichen ließen sie zehn Whiskyflaschen, weitere Lebensmittel und Bargeld mitgehen. Der Stehlschaden betrug insgesamt circa 350 Euro. Einen Sachschaden von rund 150 Euro hinterließen die Täter ebenfalls. Nach abgeschlossener Spurenarbeit übernahm die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen.

Symbolbild

Emma Larsson Quartet morgen in der Hillerschen Villa

Ihr Studium des klassischen Klaviers am Janacek-Konservatorium hätte die Schwedin Emma Larsson wohl auf andere Wege geführt, wenn nicht ihre Liebe zu Gesang und grooviger Musik letztlich doch überwogen hätte. Zum Glück! So hat sie sich dem Jazz, Soul und Funk verschrieben! Unterstützt vom bekannten Saxophonist Billy Harper und inspiriert von John Coltrane und Betty Carter ist ihr Stil eine unverkennbare Mischung aus wechselhaften Tempi und Emotionen.

Auf und ab bei Emma Larsson

„Es geht darum“, erklärt Larsson zu ihren Stücken, “das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen zu leben und dabei den Glauben an die felsigen Stellen auf der Straße zu bewahren. … Ich hoffe, dass die Zuhörer etwas finden, das sich auf ihre eigenen Geschichten bezieht.“ Vor diesem Hintergrund überzeugte sie bereits als Headliner im legendären Jazzclub „Blue Note“ in ihrer Wahlheimat New York.

Emman Larsson Quartet, Freitag, 18. Oktober, 20:00 Uhr, Hillersche Villa, Karten an der Abendkasse

Emma Larsson Quartet morgen in der Hillerschen Villa

Quelle & (c) Foto: maudaujazz.de

 

Unser Ferientipp: ein Besuch im Tierpark Zittau

Wohin am Wochenende mit den Kleinen? Die Eltern haben Frei, die Kinder Ferien, man möchte mit den Kurzen was unternehmen, nicht all zu weit fahren und weiß nicht, wohin? Wie wär es mit einem Besuch im schönen Tierpark Zittau? Gerade jetzt, mitten im Herbst mit seiner prächtigen Laubfärbung bietet der mitten in der Weinau gelegene Tierpark ein doppeltes Vergnügen! Geöffnet ist diesen Monat täglich von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Erwachsene zahlen 5,00 Euro, Kinder und ermäßigte 3,00 Euro. Und wer nicht weiß, wie er hinkommt der klickt einfach hier.

Wichtiger Teilschritt morgen am Schloss Hainewalde erreicht

Am morgigen Freitag wird am Schloss Hainewalde als ganz wichtiger Baustein der sogenannte Tambor (Unterbau) der Turmlaterne spektakulär mittels Kran nach 23 Jahren wieder auf ein denkmalgerecht gefertigtes Dach aufgesetzt. Der Schwerlastkran wird ab ca. 07:30 Uhr aufgebaut und soll ab ca. 08:30 Uhr einsatzbereit für den Hub sein. Der Förderverein als vertraglicher Nutzer und Partner des Eigentümers (Gemeinde Großschönau) freut sich sehr über dieses schöne Zeichen des Erfolges seines langjährigen Wirkens.

Schloss Hainewalde

 

Dringend gesucht: die ehemaligen Falken von Jonsdorf

Eishockey hat in Jonsdorf eine lange Tradition. Einen großen Anteil daran haben unter anderem die Spieler des EHC Jonsdorfer Falken, dem Vorgängerverein des ESC Jonsdorf. Die Falken lösten sich vor Jahren auf und verstreuten sich in die ganze Welt. Nun ist der ESC dabei, alle Falken für ein Legenden-Spiel wieder zusammentrommeln.Kennt ihr jemanden bei den ehemaligen Falken oder kennt ihr jemanden, der jemanden kennt, dann gebt Bescheid und teilt diesen Beitrag, so oft es geht!