Klima macht Geschichte!

Das Klima gehört zu den Begleitprozessen der Erdgeschichte und wechselt ständig. Es gibt erkennbare und gesicherte Gesetzmäßigkeiten, die den Klimawandel bestimmen und dies wiederum hat großen Einfluss auf geschichtliche Entwicklungen. Jenseits aller „Panikmache“ ist es gut und hilfreich, geschichtliche Ereignisse und Entwicklungen auch in diesen Zusammenhängen anzusehen. Dem beihelfen möchte gern auch Bernhard Stempel in einem wissenschaftlichen aber auch unterhaltsamen Vortrag am kommenden Mittwoch, dem 10. April ab 18:00 Uhr in der Sektion Wissenschaftlicher und Heimatgeschichtlicher Altbestand der Christian-Weise-Bibliothek Zittau.

Bernhard Stempel, Jahrgang 1948 ist Pfarrer im Ruhestand und lebt in Lückendorf. Sein Interesse gilt historischen, religionsgeschichtlichen und ethnologischen Forschungen und Fragestellungen. Der Eintritt ist frei, am Schluss wird um eine Spende zugunsten der Erhaltung der wertvollen Altbestände der Christian-Weise-Bibliothek gebeten.

Christian-Weise-Bibliothek Zittau
Wissenschaftlicher und Heimatgeschichtlicher Altbestand
02763 Zittau
Lisa-Tetzner-Str. 11

 

Stylische Moves im Volkshaus

Am Donnerstag, den 11. April ab 19:00 Uhr, begrüßen wir das Streetdance-Original „Fly Dance Company“ aus den USA im Volkshaus Zittau.  Und das Beste – der Eintritt ist frei!

Die Shows der Fly Dance Company stehen für eine einzigartige Kombination aus Kunst und Entertainment mit einem hochenergetischen Mix aus Hip Hop mit klassischem und modernem Tanz. FLY bedeutet pures Vergnügen, jugendliche Energie, atemberaubende Moves, ausgefeilte Choreographien und ein überraschender Mix in der Musikauswahl. Meisterhaftes Können trifft hier auf rauen Street Style. Die Protagonisten – allesamt ursprünglich aus Houston stammende Streetdancer – wurden von der Choreographin Kathy Wood entdeckt. Sie vereinte die Straßenkünstler mit dem Ziel, eine bühnenreife Kompagnie zu erschaffen. In den USA ist das Publikum von diesen Hip Hop-Jungs aus Houston hingerissen, jetzt ist die Dance Company auch in Deutschland zu sehen. Ein Feuerwerk aus Ensemble- und Solodarbietungen, Schauspiel, Athletik und Tanz, nach der Musik von Michael Jackson, Antonio Vivaldi, Nat King Cole, James Brown, Claude Debussy und anderen.

 Diese Veranstaltung wird von der Stadt Zittau in Zusammenarbeit mit dem US-Generalkonsulat Leipzig organisiert.

Box-Highlight im Zittauer Westpark-Center

Am 4. und am 5. Mai wird Zittau wieder zur internationalen Sportstadt. Der Boxclub Dreiländereck Zittau – eine Abteilung der HSG Turbine Zittau e.V. – hat zur 4. Auflage des internationalen Zittauer Boxturniers eingeladen und zahlreiche Vereine folgen dieser Einladung. Was 2016 mit tschechischen, polnischen und deutschen Boxvereinen als Dreiländerturnier begann, ist heute zu einem weithin bekannten zweitägigen internationalen Boxturnier gewachsen, an dem rund 100 Sportler aus 5 Ländern teilnehmen werden.

Besonders erfreulich ist es, dass auch 2019 wieder eine italienische Mannschaft den weiten Weg nach Zittau auf sich nimmt. Auch aus Österreich, Polen und Tschechien erwarten die Zittauer starke Mannschaften, in deren Reihen sich auch Teilnehmer an Welt- und Europameisterschaften befinden.

In Deutschland hat sich das Zittauer Turnier in den letzten Jahren einen guten Ruf erarbeitet und so erwarten wir unter anderem Mannschaften aus Lübeck, Hamburg, Stralsund, Berlin und Bayern, aber auch schlagstarke sächsische Mannschaften werden in den Zittauer Boxring steigen. Geboxt wird in allen Altersklassen von Schülern bis zur Elite um den Mannschaftspokal der Stadt Zittau – Zittau´s Oberbürgermeister Thomas Zenker übernimmt auch bei dieser 4. Auflage die Schirmherrschaft.

Es ist also alles angerichtet für ein hochklassiges Turnier mit spannendem Amateurboxsport im WestparkCenter Zittau. Dessen Team sorgt auch für die kulinarische Versorgung der hoffentlich zahlreichen Zuschauer.